SVB Logo

SV Bergheim

Bau der Mößmann Halle

SVB Logo


Vorwort der Vorstandschaft - Das Ziel ist erreicht

Wir haben heute alle mehr Freizeit als je zuvor. Ihre sinnvolle Gestaltung und Ausfüllung hat große Bedeutung. Spiel und Sport sind eine der schönsten und besten Möglichkeiten. Der Sportverein bietet nunmehr gute Voraussetzungen dafür.

Mit der Fertigstellung der Mehrzweckhalle eröffnen sich neue, vielfältige Möglichkeiten der sportlichen und spielerischen Betätigung in unserem Stadtteil. Unser Wunsch, der Bergheimer Bevölkerung ein breites Angebot zu bieten, geht mit der Einweihung der Halle in Erfüllung.
Nach langen und reiflichen Überlegungen der Standortwahl und des Raumprogramms sind wir heute glücklich, diese Lösung gefunden zu haben.

War es doch im Anfangsstadium der Planung unser aller Wunsch, einen größeren Eingriff in die umgebende Natur zu vermeiden.

Mit Genugtuung stellen wir nun fest, daß ein wohlgelungenes Werk geschaffen wurde. Eine Begegnungsstätte für Jung und Alt öffnet ihre Tore. Treten wir nun dort ein und vergessen unsere Alltagssorgen bei Spiel und Sport.

Unser ganz herzlicher Dank gilt allen, die sich mit Ideen, Tatkraft, Fleiß und durch finanzielle Förderung am Bau unserer Mößmannhalle beteiligt haben.

Die Vorstandschaft

Technische Daten der Zweifachturnhalle mit Gymnastikraumanbau

Die Halle wurde insgesamt auf ca. 2 m unter das natürliche Geländeniveau abgesenkt, um in der Bauhöhe als auch in der Baukörpergliederung eine Anbindung an das bestehende Sportheim einerseits und den angrenzenden Waldsaum andererseits zu erreichen.

Die Versorgung der Umluft- und Warmwasserheizung erfolgt über einen ölbetriebenen Wärmeerzeuger.

Die Baukonstruktion als Mischbauweise setzt sich aus einer Ortbetongründung mit Betonfertigteilstützen, verputztem Ziegelmauerwerk sowie Holzleimbindern mit Holzbohlen für das Dachtragwerk zusammen. Auf die Wärmedämmung wurde in allen Bereichen besonderer Wert gelegt.

Bilder vom Bau

Das Fundament
Aufstellung der Stützsäulen
Der 1. Vorsitzende Andreas Meitinger bei der Betrachtung des neuen Werkes
Die Baustelle im Winterschlaf
Richtfest
"Hebauf"
Das "Endprodukt"

Die Chronik:

Das sportliche Angebot

Mit der neuerrichteten Mößmannhalle wird das Angebot des Sportverein Bergheim für den Breitensport erweitert und abgerundet.

Die Hauptnutzfläche mit den Maßen 36,70/18,30 m bietet sich als Sportfläche im Sockelgeschoss für turniergerechtes Tennis mit entsprechendem seitlichen und rückwärtigem Auslauf, sowie für Volley- und Basketball an. Außerdem eignet sich diese Fläche für Handball- und Fußballtrainingsspiele.

Durch einen Trennvorhang kann die Halle auf die Maße 12/18 m und 24/18 m geteilt werden. Damit können gleichzeitig Sportarten wie Gymnastik und Tischtennis betrieben werden.
Der Hallenboden wurde als punktelastischer DIN-gerechter Sportboden konzipiert und mit den notwendigen Aussparungen für Turngeräte ausgestattet.

Im Nebentrakt der Halle ist ein Luftgewehrschießraum mit den Maßen 6/13 m für eine 5-Zugstand-Anlage einschließlich des erforderlichen Vorbereitungsraumes integriert.

Die Geräteräume und Umkleiden mit Duschkabinen entsprechen den heutigen Erfordernissen. Die Zuschauer können das Sportgeschehen in der Halle, von einem Galerieflur im Erdgeschoss verfolgen.

Hauptnutzfläche der Mößmannhalle

Das gesamte Angebot wird abgerundet durch eine flexible Bühnenanlage mit den entsprechenden technischen Einrichtungen als auch einer Bestuhlung für die gesellschaftlichen Ereignisse im Vereinsleben und durch einen Mehrzweckraum als Anbau an das bestehende Sportheim für die Abhaltung von Trainingsbesprechungen und Sitzungen.

Grundriss der Mößmannhalle (inkl. Sportheim)

Die Vorstandschaft im Jahr der Fertigstellung (1985):

1. Vorsitzender: Andreas Meitinger
2. Vorsitzender: Alfred Weber
Kassierer: Benedikt Unverdorben
Schriftführer: Ingrid Liebeskind
Abteilungsleiter Fußball: Hans Haas
Abteilungsleiter Tennis: Dr. Jürgen Liebau
Abteilungsleiter Gymnastik: Hannelore Forster
Abteilungsleiter Schützen: Werner Zeitz
Abteilungsleiter Volleyball: Rainer Liebeskind
Jugendleiter: Willi Sedelmaier
Beisitzer: Johann Dietmair, Anneliese Ebner, Josef Hanwalter, Arnulf Reichel, Alfred Sehrer

Die Mößmann Halle im Jahr der Fertigstellung

zurück zur SVB Historie Übersicht


PeblSoft © 06.04.2001 Mail an Web Master